top of page
  • AutorenbildMarcel #meinLichtcoach

So planst du deine perfekte Beleuchtung

Licht ist mehr als nur Helligkeit. Es beeinflusst unsere Stimmung, unser Wohlbefinden und sogar unsere Gesundheit. Im Zusammenhang mit unserer Gesundheit steht unser natürlicher Bio-Rhythmus – und genau diesen gilt es zu fördern bzw. zu unterstützen. Mit der richtigen Beleuchtung kannst du dein Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln, die deine individuellen Bedürfnisse und deinen persönlichen Stil perfekt widerspiegelt.

 

Aber wie findest du die perfekte Beleuchtung für dein Zuhause?


1. Definiere deine Bedürfnisse:

  • Welchen Zweck hat der Raum? In der Küche benötigst du beispielsweise eine funktionale Beleuchtung zum Kochen und Arbeiten, während im Wohnzimmer eine gemütliche Atmosphäre wichtig ist.

  • Welche Aktivitäten finden im Raum statt? Lesen, Arbeiten oder Fernsehen? Je nach Nutzung variieren die Lichtanforderungen.

  • Welche Stimmung möchtest du erzeugen? Soll der Raum hell und energisch oder warm und entspannend wirken?

 

2. Berücksichtige die verschiedenen Lichtarten:

  • Grundbeleuchtung: Sie sorgt für die allgemeine Helligkeit im Raum. Deckenleuchten ausgeführt als Linienlicht, Pendelleuchten oder Strahler eignen sich dafür gut.

  • Arbeitsbeleuchtung: Hier ist eine gezielte Beleuchtung wichtig, um z.B. am Schreibtisch oder in der Küche optimale Lichtverhältnisse zu schaffen.

  • Akzentbeleuchtung: Setze Highlights und schaffe Atmosphäre mit Wandleuchten, Stehlampen oder Tischleuchten.

  • Dekorative Beleuchtung oder Nachtlicht: Mit Lichtelementen wie Kerzen oder LED-Streifen mit einer sehr niedrigen Kelvinzahl (1600K) kannst du deinem Zuhause eine individuelle Note verleihen und geleichzeitig deinen Bio-Rhythmus perfekt unterstützen.

 

3. Wähle die richtigen Leuchtmittel:

  • Achte auf die Lichtfarbe: Warmweißes Licht (2500K-3000K) wirkt gemütlich, während weißes Licht (4000K-7000K) eher anregend ist.

  • Darüber hinaus gibt es dann noch das Amberlicht (1600K), dass eine äußerst ruhige, als auch entspannende Wirkung generiert. Genau dieses Licht regt die Produktion des Schlafhormons Melatonin an, welches uns Abends schläfrig macht und somit ein gutes Ein- und  Durchschlafen garantiert.

  • Dimmbare Leuchtmittel ermöglichen es dir, die Lichtintensität an deine Bedürfnisse anzupassen.

 

4. Plane die Anordnung der Leuchten:

  • Vermeide direkte Blendung.

  • Achte auf eine gleichmäßige Ausleuchtung des Raumes.

  • Setze Lichtquellen gezielt ein, um Akzente zu setzen.

  • Nutze immer einen Plan in dem auch deine Einrichtung richtig eingezeichnet ist.


5. Nutze die Vorteile moderner Beleuchtungstechnik:

  • Smart Home Systeme ermöglichen die Steuerung der Beleuchtung per App oder Sprachbefehl.

  • LED-Leuchtmittel sind flexibel, energieeffizient und bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Mit ein wenig Planung und Kreativität kannst du die perfekte Beleuchtung für dein Zuhause finden und so eine Atmosphäre schaffen, in der du dich rundum wohlfühlst.

Lass dich von unseren Tipps inspirieren und tauche dein Zuhause in perfektes Licht! Kontaktiere uns gerne telefonisch unter 0043 (0) 552221633 oder per Mail an info@meinlichtcoach.com.



Folge uns auf Instagram & Facebook für

  • spannende Tipps und Tricks zur Lichtgestaltung

  • Inspiration für deine Wohnräume

  • Wissenswertes über die Wirkung von Licht

  • und selbstverständlich um immer top informiert zu bleiben




44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page